80% Rabatt & 50% Resets bei Apex Trader Funding

Strategien

Für mein Prop-Trading trade ich zur Zeit ausschließlich Nasdaq-Futures. Ich strukturiere mir den Markt mit Konzepten wie Fair Value Gaps, Volume-Imbalances und Liquidität nach ICT und führe Trades nach diesen Strategien durch.

Liquidität bewegt die Märkte

Um mir eine Art Framework für den Markt zu erstellen, nutze ich die Perspektive der Liquidität nach ICT (Inner Circle Trader). Der Markt tut eigentlich nichts anderes als möglichst viele Transaktionen zu einem für Käufer und Verkäufer fairen Preis zu einem bestimmten Zeitpunkt möglichst effizient zu arrangieren. Der Preis strebt dabei entweder nach Liquidität in Form von Buy- und Sell-Stops (Draw on Liquidity) oder stellt das Gleichgewicht im Markt her, indem Preislevel, an denen zu wenig bzw. nur in eine Richtung gehandelt wurde, erneut angesteuert werden (Rebalancing).

Wobei Liquidität vermehrt an wichtigen Hochs und Tiefs vermutet werden können, werden ineffizient gehandelte Preisbereiche in Form von Fair Value Gaps oder Volume-Imbalances für uns im Chart sichtbar. Diese Spuren, die Algorithmen nicht vor uns verbergen können, können wir Retail-Trader nutzen, um im Windschatten der großen Jungs ein Stück mit zu segeln.

Solltest Du noch einen guten Anbieter im Futures-Prop-Trading brauchen, kann ich Dir Apex Trader Funding empfehlen. Du kannst dort sogar den DAX handeln und Tradingview verwenden!
direkt zum Anbieter
80% Rabatt & 50% Resets

Top-Down-Analyse

Mit der Idee des Draw-on-Liquidity und des Rebalancing erstelle ich nun eine Top-Down-Analyse. Ich beginne dabei im Monatschart, gehe über den Wochen-, Tages-, 4-Stunden-, den Stundenchart und manchmal sogar den 15-Minutenchart, um dort nach Fair Value Gaps, Volume-Imbalances und wichtigen Hochs und Tiefs zu suchen.

Auf diese Weise entsteht ein Narrativ, mit dem im besten Falle klarer wird, in welche Richtung der Preis wahrscheinlich als nächstes läuft bzw. in welchen Bereichen er sich bewegen könnte. Innerhalb dieses Frameworks verwende ich dann folgende Signale für einen Trade-Einstieg.

Strategie #1 – Trend Pullback

Um im besten Fall von großen Trendbewegungen profitieren zu können, nutze ich eine Kombination von EMAs (Exponential Moving Averages) für den Einstieg und die Verwaltung von Trades inklusive Take-Profits und Trailing-Stop.

Die besten Ergebnisse konnte ich bisher auf dem M3 mit dem EMA 17 und dem EMA 40 erzielen. Der Timeframe kann nach Marktgeschehen auch mal variieren, so dass ich Einstiege auf dem M1 oder M2 verwende.

Mehr zur Strategie [bald]

Strategie #2 – Momentum Pullback

Für einen Einstieg in starke Bewegungen mit Momentum nutze ich eine Pullback-Strategie mit der Kombination des EMA 9 als schnellen und des EMA 17 als langsameren Moving-Average. Unter Vorraussetzungen wird dann bei einer Kombination bestimmter Kerzen in einer Auf- oder Abwärtsbewegung ein Pullback als Einstieg verwendet.

Diese Strategie ist schneller als die erste, sie überschneidet sich aber auch ab und zu mit ihr. Ich nutze sie überwiegend auf dem M3 mit dem oben genannten Moving Averages.

Mehr zur Strategie [bald]

Wenn Du noch einen Prop-Trading-Anbieter für den Futures-Bereich suchst, kann ich Dir UProfit sehr empfehlen. Die Regeln sind absolut fair und der Button rechts oft mit attraktiven Rabatten verknüpft.

Strategie #3 – ICT Unicorn

Im Gegensatz zu den ersten beiden Strategien, bei denen ich meist in Richtung des mittelfristigen Kontextes handele, ist diese eine Reversal-Strategie. An wichtigen Preislevels, an denen auf eine Gegenbewegung des Marktes spekuliert werden kann, nutze ich das ICT-Unicorn, welches einen Breaker-Block mit einem Fair Value Gap kombiniert.

Bei dieser Strategie ist es besonders wichtig, den Kontext und übergeordneten Orderflow zu verstehen. Mögliche Einstiege gibt es für mich auf dem M1, M2 oder M3.

Mehr zur Strategie [bald]

Wenn Du noch einen tollen Prop-Trading-Anbieter für den Futures-Bereich suchst, kann ich Dir Topstep absolut empfehlen. Topstep is günstig und die Konditionen kommen einem echten Trading-Account sehr nahe.
direkt zum Anbieter
bis 70% Rabatt
Keinen Prop-Trading Rabatt verpassen!

Trag Dich in diesen Newsletter ein und Du bekommst Nachricht sobald es einen Flash-Sale oder andere Rabatte von verschiedenen Prop-Trading-Anbietern gibt.