50% Rabatt bei Apex Trader Funding mit Code SAVE50

OneUp Trader Evaluierung – Tag 3 -225$

Tag 3 der Evaluierung ist der erste Verlusttag. Leider fehlte nach den Short-Signalen das Abwärtsmomentum. Als dieses dann von Nachrichten getrieben auf der Long-Seite entstand, konnte ich nur ein kleines Stück mitnehmen und die Verluste etwas begrenzen.

Evaluierung 50k

Dieser Beitrag ist Teil einer Serie, in der ich meine Evaluierung für ein 50k-Trading-Konto von OneUp Trader dokumentiere. Angaben zu allen Regeln und Details zur Strategie findest Du im ersten Artikel.

Trading-Tag #3

Heute muss ein Verlust von -225$ verbucht werden. Nach zwei gescheiterten Short-Versuchen mit guten Signalen, konnte auf der Long-Seite nur ein kleiner Teil des von Nachrichten getriebenen Aufwärtsmomentums mitgenommen werden. Danach lieferte die Strategie keine Signale mehr.

  • Kontostand: 50.600$
  • Tagesgewinn: -225$
  • Gesamtgewinn: 600$

Trade #1 / -215$

  • Instrument: NQ (Nasdaq Future)
  • Zeiteinheit: M1
  • Positionsgröße: 2 Kontrakte (E-Mini)
  • Richtung: Short
  • Einstieg: 13.024,50
  • Stop-Loss: 13.029,50 / 5 Punkte
  • Take-Profit: 13.014,50 / 10 Punkte
  • Risk-Reward: 1:2
  • Resultat: -215$

In einer zugegeben nicht sehr starken Abwärtsbewegung bekam ich ein sauberes Signal mit einem Pullback zum EMA20 und einer Widerstandszone. Leider fehlte das Abwärtsmomentum und ich wurde direkt ausgestoppt.

Trade #2 / -210$

  • Instrument: NQ (Nasdaq Future)
  • Zeiteinheit: T100
  • Positionsgröße: 2 Kontrakte (E-Mini)
  • Richtung: Short
  • Einstieg: 13.028,50
  • Stop-Loss: 13.033,50 / 5 Punkte
  • Take-Profit: 13.015,50 / 13 Punkte
  • Risk-Reward: 1:2,6
  • Resultat: -210$

Ähnliche Situation ein paar Minuten später. Wegen des geringen Volumens war der 100er-Tick-Chart etwas langsamer als der M1 und lieferte mir so nach dem ersten Trade ein zweites Signal. Leider wollte der Nasdaq auch hier nicht so wie ich und stoppte mich relativ schnell aus. So schnell, dass ich nicht mal einen Screenshot machen konnte.

Trade #3 / +200$

  • Instrument: NQ (Nasdaq Future)
  • Zeiteinheit: M1
  • Positionsgröße: 1 Kontrakt (E-Mini)
  • Richtung: Long
  • Einstieg: 13.043,75
  • Stop-Loss: 13.036,50 / 7,25 Punkte
  • Take-Profit: 13.058,25 / 14,5 Punkte
  • Risk-Reward (geplant): 1:2
  • Risk-Reward (tatsächlich): 1:1,45
  • Resultat: +200$

Der dritte Trade heute ist ein Long, der im Gewinn geschlossen wurde. Somit konnten die Verluste etwas begrenzt werden. Es ärgert mich, dass ich den Stopp zu früh zu eng nachgezogen habe. Natürlich wäre er im TP gelandet. Aber ich war mental beeinflusst von den vorigen Verlust-Trades. Das darf eigentlich nicht sein. Aber ganz ohne Emotionen geht es nicht und Gewinn ist Gewinn.

Fazit

Trotz des negativen Ergebnisses war dies ein guter Trading-Tag, denn es wurden alle Regeln und der Prozess strikt befolgt. Die Verluste sind verschmerzbar und absolut im Rahmen. Hoffen wir morgen auf gute Signale mit besserem Ausgang.

Wenn Du noch einen Prop-Trading-Anbieter für den Futures-Bereich suchst, kann ich Dir UProfit sehr empfehlen. Die Regeln sind absolut fair und der Button rechts oft mit attraktiven Rabatten verknüpft.
Solltest Du noch einen guten Anbieter im Futures-Prop-Trading brauchen, kann ich Dir Apex Trader Funding empfehlen. Die Regeln sind attraktiv und trotz des jungen Alters gibt es viel gutes Feedback aus der Community.

Schreibe einen Kommentar