50% Rabatt bei Apex Trader Funding mit Code SAVE50

OneUp Trader Evaluierung – Tag 9 -255$

Vom schönen Ausbruch des Nasdaq über die 13k konnte ich nicht profitieren. Auch heute muss ich mir einen Verlust von -255$ ankreiden.

Evaluierung 50k

Dieser Beitrag ist Teil einer Serie, in der ich meine Evaluierung für ein 50k-Trading-Konto von OneUp Trader dokumentiere. Angaben zu allen Regeln und Details zur Strategie findest Du im ersten Artikel.

Trading-Tag #8

Heute konnte ich keinen Blumentopf gewinnen. Vom fulminanten Ausbruch des Nasdaq über die wichtige 13.000 konnte ich nicht profitieren. Solche Tage wie heute sind meine Schwäche, weil ich so hoch nicht mehr long einsteigen möchte. Daher gibt es einen Tagesverlust von -255$ anzukreiden. Morgen werde ich wohl nur pro forma einen Trade platzieren, damit der Tag zählt. Aufgrund der Feiertage rechne ich nicht mehr mit vernünftiger PA.

  • Kontostand: 51.800$
  • Tagesgewinn: -255$
  • Wochengewinn: +260$

Trade #1 / +120$

  • Instrument: NQ (Nasdaq Future)
  • Zeiteinheit: T100
  • Positionsgröße: 1 Kontrakt (E-Mini)
  • Richtung: Short
  • Einstieg: 13.220,25
  • Stop-Loss: 13.225,25 / 5 Punkte
  • Take-Profit: 13.210,25 / 10 Punkte
  • Risk-Reward: 1:2
  • Resultat: +120$

Nach der extremem Aufwährtsbewegung, die heute auf den Ausbruch von gestern über die 13.000 Punkte folgte, habe ich im T100 einen Counter-Trend-Trade platziert, der letztlich im nachgezogenen Stopp landete. Den SL habe ich so eng nachgezogen, da ein Pivot (R1) schon erreicht war.

Trade #2 / -135$

  • Instrument: NQ (Nasdaq Future)
  • Zeiteinheit: M1
  • Positionsgröße: 1 Kontrakt (E-Mini)
  • Richtung: Short
  • Einstieg: 13.207,25
  • Stop-Loss: 13.213,75 / 6,5 Punkte
  • Take-Profit: 13.187,75 / 19,5 Punkte
  • Risk-Reward: 1:3
  • Resultat: -135$

Ebenfalls ein Counter-Trend-Trade, der sich leider wie die weiteren Trades im Chop verloren hat. Der zweite Abwährtsschub nach dem Pullback an den Pivot blieb aus.

Trade #3 / -140$

  • Instrument: NQ (Nasdaq Future)
  • Zeiteinheit: M1
  • Positionsgröße: 1 Kontrakt (E-Mini)
  • Richtung: Short
  • Einstieg: 13.209
  • Stop-Loss: 13.215,25 / 6,25 Punkte
  • Take-Profit: 13.190,25 / 18,75 Punkte
  • Risk-Reward: 1:3
  • Resultat: -140$

Auch der zweite Versuch den nächsten Short-Impuls zu erwischen scheiterte. Da die volle Stunde erreicht war, habe ich auf diesen nach einer schönen bärischen Einstiegskerze spekuliert. Bin damit ein weiteres mal baden gegangen.

Trade #4 / -100$

  • Instrument: NQ (Nasdaq Future)
  • Zeiteinheit: M1
  • Positionsgröße: 1 Kontrakt (E-Mini)
  • Richtung: Short
  • Einstieg: 13.208,50
  • Stop-Loss: 13.213 / 4,5 Punkte
  • Take-Profit: 13.194,25 / 14,25 Punkte
  • Risk-Reward: 1:3
  • Resultat: -100$

Inzwischen zu stur versuchte ich ein drittes Mal einen Short-Implus zu erwischen und ließ mich vom Chop einfangen.

Fazit

Kein guter Trading-Tag für mich. Der Aufwährtsbewegung musste ich zusehen, weil mir Longs zu diesem Zeitpunkt zu riskant erschienen. Das ist eine meiner Schwächen. Drum bin ich dann Counter-Trend-Trades eingegangen, die von wenig Erfolg gekrönt waren. Die Verluste fallen jedoch erträglich aus.

Je nach Situation werde ich morgen wohl nur einen Trade pro forma platzieren, damit der Tag in der Evaluierung angerechnet wird. Aufgrund der Feiertage und des halben Tages für Futures rechne ich nicht mit brauchbarer Price-Action.

Wenn Du noch einen Prop-Trading-Anbieter für den Futures-Bereich suchst, kann ich Dir UProfit sehr empfehlen. Die Regeln sind absolut fair und der Button rechts oft mit attraktiven Rabatten verknüpft.
Solltest Du noch einen guten Anbieter im Futures-Prop-Trading brauchen, kann ich Dir Apex Trader Funding empfehlen. Die Regeln sind attraktiv und trotz des jungen Alters gibt es viel gutes Feedback aus der Community.

Schreibe einen Kommentar