50% Rabatt bei Apex Trader Funding mit Code SAVE50

UProfit Trader Evaluierung – Start

Heute starte ich offiziell eine Evaluierung für ein 50k-Konto bei der Prop-Firma UProfit Trader. In diesem Artikel gebe ich alle Regeln und die Strategie vor, mit der ich ein Trading-Konto dieses Anbieters erhalten möchte.

Evaluierung 50k

Dieser Beitrag ist Teil einer Serie, in der ich meine Evaluierung für ein 50k-Trading-Konto von UProfit Trader dokumentiere. Angaben zu allen Regeln und Details zur Strategie findest Du im ersten Artikel.

Regeln der Evaluierung

Um die Evaluierung erfolgreich zu bestehen, muss ich folgende Regeln von UProfit Trader einhalten:

  • Kontogröße: 50.000$
  • Profit Target: 2.500$
  • mindestens 10 Trading-Tage (2 Wochen)
  • monatliche Gebühr: 160$ (nur 120$ mit Rabatt)
  • maximaler Tagesverlust: 1.100$
  • maximaler Gesamtverlust: 2.000$
  • maximale Positionsgröße: 6 Kontrakte

UProfit hat seine Regeln just in diesem Monat weiter verbessert. So ist z. B. ab April das Traden von News-Events erlaubt. Außerdem sind die kürzere Evaluierung von 10 Tagen und das reduzierte Profit-Target von 2.500$ bemerkenswert.

Warum UProfit Trader

Nachdem ich einige andere Firmen getestet habe und kürzlich eine Evaluierung abgebrochen habe, möchte ich jetzt bei UProfit Trader einen Versuch starten, weil die in den letzten Monaten mit einigen Verbesserungen um die Ecke kamen.

  • Pro-Drawdown (EOD – wird am Ende des Tages berechnet)
  • die ersten 8.000$ bekommt man zu 100%, danach 80%
  • Lizenz für NinjaTrader ist gratis!
  • Kosten für Daten-Feeds nur einmalig
  • Trading während News-Events erlaubt
  • Prop-Firma ist schon länger etabliert

Bei den Punkten, die für UProfit Trader sprechen stechen heraus, dass man auch mit kapitalisiertem Konto nur einmalig den Daten-Feed (heißt „Assignment Fee“) zahlen muss. Außerdem ist die Auszahlung der ersten 8.000$ zu 100% eine tolle Starthilfe. Die NinjaTrader-Lizenz ist ebenfalls ein großes Plus.

Trading-Strategie

Ich werde für diese Challenge meine lang getestete Scalping-Strategie im M1 des Nasdaq-Future verwenden, bei der ich Pullbacks auf den EMA20 unter bestimmten Konditionen mitnehme.

Regeln für Evaluierung

Neben den Regeln, die mir meine Trading-Strategie vorgibt und denen, die ich seitens UProfit Trader einhalten muss, habe ich speziell für diese Evaluierung noch weitere Regeln aufgestellt. Diese Regeln sollen z. B. verhindern, dass ich zu emotional trade, Rache-Trades mache oder den Fokus verliere.

  • maximale Positionsgröße 1 – 2 Kontrakte (je nach Stop-Weite)
  • maximales Risiko pro Trade: 250$
  • Trading-Zeitraum: 8:00 bis maximal 11:00 Uhr
  • maximaler Tagesverlust: 600$
  • maximale Trades pro Tag: 5

Verfolge die Ergebnisse

Wenn Dich der Prozess und das Resultat dieser Evaluierung interessieren, kannst Du diese hier im Blog, auf Instagram, Telegram, Twitter oder Facebook gern verfolgen. Ich werde täglich alle Trades auflisten und die Tagesergebnisse dokumentieren. Vielleicht denkst Du ja auch darüber nach, eine Evaluierung bei einer Prop-Firma zu starten und kannst so nützliche Einblicke sammeln.

Nach nur etwas über 2 Jahren Erfahrung im Trading bin ich immer noch Anfänger und ich setze das Prop-Trading bewusst ein, um mich zu verbessern. Auch wenn jede Menge Tiefschläge dabei waren, sehe ich starke Verbesserungen, die mich fest an den Erfolg glauben lassen.

Wenn Du noch einen Prop-Trading-Anbieter für den Futures-Bereich suchst, kann ich Dir UProfit sehr empfehlen. Die Regeln sind absolut fair und der Button rechts oft mit attraktiven Rabatten verknüpft.
Solltest Du noch einen guten Anbieter im Futures-Prop-Trading brauchen, kann ich Dir Apex Trader Funding empfehlen. Die Regeln sind attraktiv und trotz des jungen Alters gibt es viel gutes Feedback aus der Community.

Schreibe einen Kommentar