71% Rabatt & Resets 35$ bei Apex Trader Funding

Prop-Trading mit Forex oder Futures?

Welches Instrument ist besser für das Prop-Trading? Was sind Vor- und Nachteile von Forex oder Futures? Auch wenn ich selbst etwas voreingenommen bin, versuche ich eine objektive Übersicht zu erstellen aber dann auch meine Meinung zu sagen.

Verschiedene Bereiche im Prop-Trading

Oft schreibe ich in meinen Artikel hier auf dem Blog vom Futures- oder Forex-Bereich. Es gibt hauptsächlich zwei verschiedene Arten von Prop-Trading-Firmen. Ich beziehe mich hierbei ausschließlich auf die Funding- & Evaluierungsanbieter.

Zum einen wird das Trading mit CFDs (GER40, NAS100 etc.) und Forex (EUR/USD, GBP/USD etc.) angeboten. Der bekannteste Name dürfte in diesem Bereich FTMO sein. Zum anderen gibt es Anbieter für Futures (ES, NQ, CL etc.) wie die schon lang etablierte Prop-Firma Topstep.

Beide Typen haben ihre Vor- und Nachteile, die ich in diesem Artikel auflisten möchte. Vielleicht möchtest Du mit dem Prop-Trading beginnen und stehst gerade vor dieser Entscheidung, bei der Dir diese Übersicht helfen kann.

Wenn Du noch einen tollen Prop-Trading-Anbieter für den Futures-Bereich suchst, kann ich Dir Topstep absolut empfehlen. Topstep is günstig und die Konditionen kommen einem echten Trading-Account sehr nahe.
direkt zum Anbieter
bis 70% Rabatt

Prop-Trading mit Forex

VorteileNachteile
👍🏽 Auswahl der Instrumente👎🏽 Evaluierungen meist teurer
👍🏽 Evaluierungen mit größerem (statischen) Drawdown👎🏽 Evaluierungen meist zweistufig
👍🏽 Größere Auswahl der Anbieter👎🏽 Ausführungen (Spreads, Slippage)
👍🏽 Swing-Trading möglich👎🏽 Möglicher Interessenskonflikt bei Kursstellung
👍🏽 Evaluierungskosten werden erstattet👎🏽 Plattformen eingeschränkt (MT4, MT5)

Prop-Trading mit Futures

VorteileNachteile
👍🏽 Evaluierungen meist billiger👎🏽 Evaluierungen meist nur im Abo
👍🏽 Evaluierungen meist einstufig👎🏽 Evaluierungen haben engeren Drawdown
👍🏽 Ausführungen (keine Spreads, selten Slippage)👎🏽 Trailing Drawdown (zumindest End of Day)
👍🏽 Kursstellung durch zentralisierte Börse👎🏽 Swing-Trading kaum möglich
👍🏽 Großzügige Rabatte von über 50%👎🏽 Kosten für Aktivierung Funded-Konto

Meine persönliche Meinung

Am besten sage ich es gleich. Auch wenn ich bei Forex-Firmen einige Vortieile erkenne, würde ich zumindest jedem kurzfristiger Tradenden raten sich für einen Prop-Trading-Anbieter im Futures-Bereich zu entscheiden. Ich selbst bin Futures-Trader und möchte das aus folgenden Gründen auch bleiben 🙂

Unbekannte Faktoren

Besonders als angehender oder mental noch etwas wackligem Trader möchte man doch so viele Störfaktoren aus seinem Trading-Alltag verbannen wie möglich. Bei Forex hat man immer das Problem, dass man bei Kursstellung und Ausführung dem Broker, dem Liquidity-Provider oder der Firma selbst ausgeliefert ist.

Wie es der CEO von MyForexFunds so schön zu pflegen sagte: „Slip them to hell!“. Das ist doch eine Variable im Trading, die ich nicht kontrollieren kann und die ja offensichtlich auch gegen mich verwendet werden kann. Bei Futures ist der Preis der Preis – da ist nichts dran zu rütteln. Der wird von einer zentralen Börse (CME Group – Chicago Mercantile Exchange) reguliert und ist damit ein Unsicherheitsfaktor weniger.

Exakte Ausführung

Außerdem können Trades in Futures sehr viel genauer ausgeführt werden. Besonders wenn man mit sehr exakten Preis-Levels handelt (Stichwort ICT, Footprint etc.), kann einem Forex einen dicken Strich durch die Rechnung machen.

Ich selbst trade den NQ (Nasdaq-Future) auch manchmal während der EU-Session. Zu dieser Zeit ist der Spread im CFD aber sehr weit und kann enorm Profite kosten. Außerdem bin ich zum Teil sehr kurzfristig unterwegs, so dass ich mir die Spreads gar nicht „leisten“ kann. Bei langfristigeren Day- oder gar Swing-Trades könnte ich mir das wiederum vorstellen.

Wenn Du noch einen Prop-Trading-Anbieter für den Futures-Bereich suchst, kann ich Dir UProfit sehr empfehlen. Die Regeln sind absolut fair und der Button rechts oft mit attraktiven Rabatten verknüpft.
Trading-Plattform

In meinen Artikeln ist es oft zu sehen. Ich handele auf dem Ninjatrader (sogar auf dem Mac). Nachdem ich einige Alternativen ausprobiert hatte, war das für mich die stabilste und angenehmste Plattform. Bei den Forex-Anbietern bekomme ich den MT5. Auch an den gewöhnt man sich. Aber seien wir mal ehrlich… ein Update täte dem mal ganz gut.

Fazit

Letztlich kommt es darauf an, welcher Typ Trader Du bist und in welchem Timeframe Du unterwegs bist. Für kurzfristige Scalper und Daytrader würde ich unbedingt Futures empfehlen. Wer mehr Vielfalt bei den Instrumenten und etwas mehr Beinfreiheit beim Drawdown braucht, wird sicher eher im Forex-Bereich glücklich.

Keinen Prop-Trading Rabatt verpassen!

Trag Dich in diesen Newsletter ein und Du bekommst Nachricht sobald es einen Flash-Sale oder andere Rabatte von verschiedenen Prop-Trading-Anbietern gibt.

Wenn Du noch einen tollen Anbieter für Prop-Trading im Forex- & CFD-Bereich suchst, kann ich Dir Funded Peaks empfehlen. Diese Firma sitzt in Deutschland und bietet tolle Karrierechancen.
Solltest Du noch einen guten Anbieter im Futures- oder CFD-Prop-Trading brauchen, kann ich Dir The Trading Pit empfehlen. Ein Unternehmen unter deutscher Führung und EU-Regulierung.

Schreibe einen Kommentar